Vorträge

In unseren Vorträgen nähern wir uns verschiedenen interessanten Themen auf wissenschaftlicher Basis. Wir möchten sowohl Fachpublikum als auch interessierte Laien zum Zuhören und Mitdiskutieren einladen.



Vorträge am DBM

Wissenschaftliche Vortragsreihe

Menschen und ihre Rohstoffe

Neue Forschungen zur Montanproduktion alter Kulturen

in diesem Wintersemester widmet sich die wissenschaftliche Vortragsreihe Techniken und Strategien prähistorischer Rohstoffgewinnung. Die Referentinnen und Referenten berichten über aktuelle Forschungsmethoden, mit denen neue Erkenntnisse zu teilweise alt bekannten Revieren möglich sind.
Die Vortragsreihe wird in Kooperation zwischen dem DBM und dem Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum durchgeführt.

Veranstaltungsort Hörsaal / Haus der Archäologien
Am Bergbaumuseum 31
Eintritt der Eintritt ist frei

Dienstag, 07. November 2017, 19.00
Wissenschaftliche Vortragsreihe: Cyprus – The island of copper: New research at the Skouriotissa and Apliki mines (in englischer Sprache)
Dienstag, 21. November 2017, 19.00
Wissenschaftliche Vortragsreihe: The Transylvanian Salt-chamber: The recent research of its ancient salt production (in englischer Sprache)
Dienstag, 28. November 2017, 19.00
Wissenschaftliche Vortragsreihe: Was ist eine Lagerstätte? Missverständnisse von Erzgeologie und der vormodernen Nutzung von mineralischen Rohstoffen
Dienstag, 05. Dezember 2017, 19.00
Wissenschaftliche Vortragsreihe: What does Experimental Archaeometallurgy and Mining Archaeology tell us about Bronze Age copper and gold mining? (in englischer Sprache)

Vorträge mit DBM-Beteiligung

Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets

Die interdisziplinäre Vortragsreihe »Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets« nimmt Entwicklungen, Strukturen, Institutionen und Akteure der regionalen Wissenschaftsgeschichte in den Blick und setzt sich zum Ziel, neue Perspektiven auf dieses Forschungsfeld zu eröffnen. Ausgewiesene Experten stellen an wechselnden Orten innerhalb des Ruhrgebiets ihre Forschungen vor. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Semester auf der Geschichte der Sozial-, Wirtschafts- und Arbeitswissenschaften sowie auf der Geschichte der Museen als Stätten der Wissensgenerierung und -vermittlung. Die Vorträge richten sich ausdrücklich an ein breites Publikum.
Die Vorträge bilden die dritte und letzte Staffel der im Wintersemester 2015/16 begonnenen Veranstaltungsreihe zum Thema »Wissenschaftsgeschichte«. Es handelt sich um eine Kooperation zwischen dem Wissenschaftsforum Ruhr e. V. und der Universitätsallianz Ruhr, die durch die Forschungsplattform »Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets« koordiniert wird.
Das Ruhrgebiet bildet heute eine der dichtesten und vielfältigsten Wissenschaftslandschaften der Welt. Dies ist nicht nur das Ergebnis einer gezielten Wissenschafts- und Ansiedlungspolitik im Zeichen der Strukturförderung während des letzten Drittels des 20. Jahrhunderts. Vielmehr gehört Wissenschaft, gehören wissenschaftliche Einrichtungen bereits seit der Hochindustrialisierung, also seit der Entstehung des Ballungsraums Ruhrgebiet, untrennbar zur Region.

Nähere Auskunft erteilen Prof. Dr. Stefan Berger, Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Prof. Dr. Stefan Goch, Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jeweils aktuelle Informationen zur Vortragsreihe und zu den Veranstaltungsorten finden sich unter www.wissenschaftsforum-ruhr.de

Veranstaltungsort wechselnde Veranstaltungsorte. Näheres siehe jeweilige Einzelveranstaltung
Eintritt der Eintritt ist frei

Keine Termine

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr, letzte Turmfahrt 16.30 Uhr.

Preise

Erwachsene
6,50 €
Erwachsene ermäßigt
3,00 €
Familienkarte
14,00 €
Jahreskarte
15,00 €
Familien-Jahreskarte
30,00 €
RUHR.Visitorcenter